Quark-Käsekuchen

Dank dieses Rezepts können Sie zu Hause einen duftenden, delikaten Hüttenkäse-Käsekuchen zubereiten. Quark-Käsekuchen wird aus verfügbaren Produkten zubereitet, und das Ergebnis ist nicht schlechter als die klassische Version.

Quark-Käsekuchen
Durchschnittlich: 3.3 (9 Stimmen)
Bewertenanwenden
Zeit:
90 Minuten.
Portionen:
8 Leute
Schwierigkeit:
Messe
Art der Küche:
Zubereitung:
Geeignet für:

Zutaten

1y-Version der Basis für den Hüttenkäse-Käsekuchen:

  • 140 Gramm Mehl
  • 120 g Butter
  • 1 EL Zucker

2y-Version der Basis für den Hüttenkäse-Käsekuchen:

  • 350 c shortcake
  • 100 g Butter

Käsekuchen-Käse-Füllung:

  • 0,5 kg Hüttenkäse (mittleres Fett)
  • 120 gr saure Sahne 20%
  • 2 Eiern
  • 3 EL Zucker

Das Rezept zum Kochen zu Hause

Autor: /
  1. Das Mehl durch ein Sieb in eine Schüssel sieben, weiche Butter und Zucker hinzufügen. Reiben Sie den Teig gründlich ein, er sollte wie Krümel aussehen. Wenn Sie aus Keksen eine Käsekuchenbasis machen, zerkleinern Sie diese (Sie können sie in eine Tüte falten und mit einem Nudelholz darauf gehen). Fügen Sie der Leber Butter hinzu und mahlen Sie gründlich.
  2. Decken Sie das Formular mit Pergamentpapier ab und glätten Sie den Boden entlang des Bodens. Mit den Fingern fest andrücken, kleine Seiten formen. Wenn Sie einen Teigboden herstellen, backen Sie ihn 15 Minuten lang in einem vorgeheizten 180 / 200C-Ofen. Die Basis der Kekse ohne Backen wird in den Kühlschrank geschickt.
  3. In der Zwischenzeit die Quarkfüllung kochen. Reiben Sie dazu den Quark durch ein Sieb, kneten Sie ihn mit einer Gabel und treiben Sie ein Ei hinein. Schlagen Sie die Masse mit einem Mixer und fügen Sie nach und nach Zucker hinzu. Dann das zweite Ei einrühren und glatt rühren.
  4. Gießen Sie saure Sahne in die resultierende Masse und schlagen Sie für eine weitere Minute oder zwei. Nehmen Sie den Boden aus dem Ofen / Kühlschrank, verteilen Sie die Quarkfüllung auf dem Boden und glätten Sie die Oberfläche. Den Ofen auf 160С vorheizen, das Formular dort ablegen.
  5. Backen Sie einen Käsekuchen für ungefähr eine Stunde, schalten Sie dann die Heizung aus und lassen Sie den Kuchen dort für weitere 15 Minuten (das Backen kann etwas länger dauern - es hängt vom Ofen und der Luftfeuchtigkeit des Hüttenkäses ab). Die Mitte sollte greifen, aber leicht zittern, wenn Sie auf die Seite des Formulars tippen.
  6. Lassen Sie den Käsekuchen noch einmal 15 Minuten bei offenem Ofen abkühlen. Dann herausnehmen, nach Belieben mit Marmelade, Marmelade, geschmolzener Schokolade oder Karamell dekorieren. Hüttenkäse-Käsekuchen in Portionen schneiden und mit Tee oder Kaffee servieren. Guten Appetit!

Ihr Feedback und Ihre Tipps